AGB

Durch die Nutzung unseres Chatbot AI Writing Assistant-Dienstes (der „Dienst“) erklärst du dich mit diesen Nutzungsbedingungen („Bedingungen“) einverstanden. Wenn du mit diesen Bedingungen nicht einverstanden bist, darfst du den Dienst nicht nutzen.

1. Beschreibung des Dienstes

Der Service bietet einen KI-gesteuerten Schreibassistenten, der hochgeladene Dokumente und Webseiten nutzen kann, um Sie bei der Bearbeitung von Schreibaufgaben zu unterstützen. Der Service umfasst eine Einrichtungsphase, in der der Chatbot mit der von dir („Kunde“) zur Verfügung gestellten Wissensdatenbank trainiert wird.

2. Einrichtungs- und Abonnementgebühren

A. Einrichtungsgebühr: Es wird eine einmalige Einrichtungsgebühr von 99 Euro erhoben. Diese Gebühr deckt die Kosten für die Schulung und die Vorbereitung des Chatbots mit der ersten Wissensdatenbank.

B. Monatliche Gebühr für die Nutzung: Für eine monatliche Gebühr von 99 Euro kann der Kunde den Dienst unbegrenzt nutzen, um Fragen zu stellen und schriftliche Unterstützung auf der Grundlage der Wissensdatenbank zu erhalten.

C. Gebühr für die Änderung der Wissensdatenbank: Eine Änderung der Wissensdatenbank ist in der Gebühr für die Ersteinrichtung enthalten. Spätere Änderungen sind mit zusätzlichen Gebühren verbunden.

3. Knowledgebase-Upload

A. Der Kunde kann Dokumente und Webseiten hochladen, die als Wissensdatenbank für den Chatbot dienen.

B. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er über die erforderlichen Rechte zur Nutzung der hochgeladenen Inhalte verfügt und dass diese nicht gegen Urheberrechte oder andere geistige Eigentumsrechte verstoßen.

C. Der Dienst wird die Wissensdatenbank des Kunden als vertrauliche Information behandeln und sie nur zur Erbringung des Dienstes verwenden.

4. Nutzung des Dienstes

A. Der Dienst ist für die Unterstützung bei schriftlichen Aufgaben gedacht.

B. Der Kunde darf den Dienst nicht für illegale oder nicht autorisierte Zwecke nutzen.

C. Die Ergebnisse des Dienstes sollten nicht als verbindlich oder fehlerfrei angesehen werden und sind als Hilfsmittel für das Schreiben gedacht.

5. Geistiges Eigentum

A. Der Dienst, einschließlich der zugrundeliegenden Software, Datenbanken und der vom Chatbot generierten Inhalte, ist Eigentum von Robon GmbH und durch Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt.

B. Der Kunde behält das Eigentum an den Originalinhalten, die er als Wissensdatenbank bereitstellt.

6. Verbotene Handlungen

Der Kunde verpflichtet sich, Folgendes zu unterlassen

A. Den Dienst zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren.

B. Den Dienst in einer Weise zu nutzen, die den Dienst beschädigen, deaktivieren oder beeinträchtigen könnte.

C. Versuchen, sich unbefugten Zugriff auf den Dienst zu verschaffen.

7. Begrenzung der Haftung

Die Robin GmbH (Deutschland) haftet nicht für indirekte, zufällige, besondere oder Folgeschäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangene Gewinne, Daten oder andere immaterielle Verluste, die aus der Nutzung des Dienstes resultieren.

8. Beendigung des Abonnements

A. Mindestabonnementdauer: Der Dienst erfordert eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Monaten.

B. Gebühreneinzug: Die Abonnementgebühren werden im Voraus zu Beginn eines jeden Kalendermonats eingezogen.

C. Stornierung durch den Kunden: Der Kunde kann den Dienst durch schriftliche Mitteilung an die Robin GmbH über das Kontaktformular kündigen. Geht die Kündigung bis zum 15. des laufenden Monats ein, endet der Dienst zum Ende des Folgemonats. Geht die Kündigung nach dem 15. des laufenden Monats ein, endet der Dienst zum Ende des Folgemonats (z.B. führt eine Kündigung am 16. Juni zur Beendigung des Dienstes zum Ende des Monats August).

D. Kündigung durch Robin GmbH: Die Robin GmbH kann den Dienst schriftlich kündigen, wenn der Kunde gegen diese Bedingungen verstößt oder ein anderer berechtigter Grund vorliegt. In diesen Fällen wird der Kunde über den Kündigungstermin informiert.

E. Rückerstattungen: Für die Kündigung des Dienstes wird keine Rückerstattung gewährt, und der Kunde ist für alle bis zum Ende der Kündigungsfrist angefallenen Kosten verantwortlich.

F. Nach Beendigung: Nach der Kündigung wird der Zugriff des Kunden auf den Dienst eingestellt, und alle mit dem Kundenkonto verbundenen Daten können in Übereinstimmung mit unserer Richtlinie zur Datenaufbewahrung gelöscht werden.

9. Änderungen der Bedingungen

Robin GmbH behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Die fortgesetzte Nutzung des Dienstes nach solchen Änderungen gilt als Zustimmung zu diesen Änderungen.

10. Geltendes Recht

Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen von Deutschland (Wiesbaden) und sind in Übereinstimmung mit diesen auszulegen, ohne dass Grundsätze des Kollisionsrechts zur Anwendung kommen.

11. Kontaktinformationen

Bei Fragen zu diesen Bedingungen wenden Sie sich bitte an R. Tissler, Geschäftsführer der Robin GmbH, über unser Kontaktformular.